Moderne Landwirtschaft hat bewiesen, dass sie die Welt­bevölkerung ernähren und fort­laufend die Um­welt­aus­wirkungen mini­mieren kann.

Positionen

Positionen

Mitmachen

In einer starken Gemeinschaft

BauernUnternehmen braucht die Unter­stützung aller rationalen Opti­misten, die sich nicht länger wegen dif­fuser Ängste mit un­sin­nigen Vor­schrif­ten gängeln lassen wollen ...

Aktuell

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook

BauernUnternehmen ist auch auf Facebook zuhause.

Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter

BauernUnternehmen ist nun auch auf Twitter präsent. Aktuelle Hinweise auf Ereignisse sofort erfahren. Werden Sie Follower...

Newsletter

Ungeschützt ist fahrlässig

Erfolgreich gestartete Informationskampagne «Pflanzen brauchen Schutz» geht in zweite Phase

Plakat auf der Nullparzelle bei Bauer Mustermann in Musterhausen: Anstatt Zuckerrüben wächst Unkraut.

Der sorgfältige und massvolle Einsatz von modernem Pflanzenschutz bewahrt die landwirtschaftlichen Produkte vor Krankheiten und Schädlingen und schützt vor Ertragsausfällen. Dies möchte die IG BauernUnternehmen anschaulich zeigen. Der bereits erfolgreich angelaufenen Kampagne «Pflanzen brauchen Schutz» folgt nun die zweite Phase: Speziell bezeichnete Flächen auf verschiedenen Feldern werden bewusst nicht mehr geschützt. Der Unterschied zu den gepflegten Feldbereichen wird augenfällig und zeigt die ausbleibende Wirkung von Pflanzenschutz anschaulich auf. Anstatt gesunde Pflanzen spriesst Unkraut, Schädlinge machen sich breit und zerstören die regionalen Nahrungsmittel. Und nicht zuletzt ist auch die Lebensmittelsicherheit gefährdet. Die IG BauernUnternehmenmöchte mit dieser Aktion die Diskussion über landwirtschaftliche Produktionssysteme in der Schweiz weiter anstossen.

Lesen Sie weiter!